Wir sind KLIMA-NEUTRAL!

Achtsamkeit und Yoga heißt Harmonie, Verbindung, Einheit.

So ist es uns auch sehr wichtig im Einklang mit der Natur zu agieren und achtsam sowie nachhaltig mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen umzugehen. In unseren Seminaren wählen wir ausschließlich Partner, die uns rein pflanzlich, 100% biologisch und soweit möglich regional und saisonale Speisen anbieten können (diese sind immer extra - dem jeweiligen Anbieter gegenüber zu bezahlen).

Wir achten besonders auf:

Erhaltung der Wasserressourcen

  • Wir setzen Wasser sparsam ein durch spezielle Reinigungstücher (Enjo) und sparsamen Einsatz von Putzmitteln. Falls Putzmittel erforderlich sind, verwenden wir ausschließlich ökologisch und biologisch unbedenklich Produkte.

Energieverwendung / Luftqualität / CO2

  • Wir haben Fahrradständer vor unser Vereinsunterkunft und bitten alle Teilnehmer, falls möglich, mit dem Fahrrad zu kommen.
  • Wir verwenden LED-Beleuchtung.
  • Wir empfehlen die yogische Ernährungsweise, also rein pflanzlich. Bei all unseren Bildungsveranstaltungen wird unseren Seminarteilnehmenden ausschließlich rein pflanzliche Kost (von externen) angeboten.
  • Wir achten persönlich beim Einkauf auf Biolebensmittel sowie die Verpackung (Müll- und Plastik-Reduktion)
  • Wir achten beim Papier auf Zertifizierung („Blauer Engel“, beim Kopier- und WC-Papier), auf Fairtraide und CO2 neutrale Herstellung sowie Verpackung
  • Wir reparieren und nutzen unsere Geräte so lange wie ökologisch und ökonomisch sinnvoll.
  • Wir bitten auch alle Bildungs-Veranstaltungs-Teilnehmende (wie auch Yoga-Klassen-Teilnehmer) über Fahrgemeinschaften und Nutzung der Bahnmöglichkeiten so ökologisch und CO2 neutral wie möglich zu den Seminarorten zu gelangen. Sehr gerne stellen wir die entsprechenden Kontakte her.

Für jeden Teilnehmer pflanzen wir einen Baum.

Mit Stand September 2020 habt ihr, durch die Teilnahme an unseren Einheiten 6.730 Bäume gepflanzt. Siehe https://edenprojects.org/user/tattvayoga/

 

Anmerkung: 80 Bäume nehmen jährlich eine Tonne CO2 auf. Ein Seminar benötigt bei 15 Teilnehmenden inkl. An- und Abreise, Verpflegung, Unterkunft ca. 2 Tonnen C02.

Österreichisches Umweltzeichen